Yoga Piazza
Oberursel

Monika Caparelli-Hippert

YOGA is Perfection in Practise, Study of the Self and Attentiveness to the Divine.
Tapas Savadhyaya Ishvarapranidhana Kriyayogah
Patanjali Yoga Sutras, II.1

Ich bin freiberufliche Yogalehrerin und Fitnesstrainerin aus Oberursel und biete  - teilweise auch in Kooperation mit Familiencentern, Vereinen und Yogastudios – Gruppenkurse als auch Einzelstunden und Firmenfitness an. 

Meine Yogakurse werden teilweise von den Krankenkassen bezuschusst und sind als Präventionskurse anerkannt – bitte sprechen Sie mich 

 

 Ich freue mich auf sie!

Die Kursplanung für 2023 ist da - Details auf der Terminseite, Anmeldung per Mail jetzt möglich!

 

________________________________________________________________________________________________________

Blogeintrag / Essay: 

 

Yoga und Sport: online oder in Präsenz – das ist hier die Frage….

….oder auch nicht .

Ich habe in der letzten Zeit ziemlich viele Gespräche über dieses Thema geführt, und weil ich selbst entschieden habe, wieder verstärkt reinen Präsenzunterricht anzubieten, dachte ich, ich schreibe mal einen „Blogeintrag“ zu diesem Thema. (Anmerkung: das ist auch der erste und einzige Blogeintrag hier auf dieser Webseite.)

Ich bin ja Yogini und Lehrerin der alten Schule und mit reinem Präsenzunterricht aufgewachsen. Alles offline gewesen hier . Dann kam 2020 und die Lockdowns haben uns aus dem Leben gerissen, in Präsenz war nichts mehr möglich, und die einzige Möglichkeit war es, Yoga online via Zoom (oder via welche Plattformen auch immer) zu unterrichten. Ich war skeptisch, aber wenn nix anderes mehr geht….also: Yoga online war angesagt. Und hey, hat funktioniert. Nach der ersten Kursrunde habe ich meine Yogis echt gefeiert, wir haben das cool gemeistert, wir waren trotzdem ein, wenn auch virtuelles, Team, und trotz teils technisch holpriger Anfänge lief es doch ziemlich gut. Und der ein oder andere hat in dieser Zeit auch die Vorteile des Online-Sportelns für sich entdeckt: man ist halt „@home“ in den trauten 4 Wänden, hat keine Fahrtwege und Parkplatzsuche, und muss auch keine Matten etc. durch die Gegend schleppen.

Also, wie gesagt, das alternative Online-Programm war doch eine gute Idee.

Dann ging es 2021 weiter, wir erinnern uns, es war irgendwann wieder möglich, sich in Präsenz zum Sport zusammen zu tun, aber unter C***** -bedingten Abstandsmassnahmen, und da war für mich als Trainerin klar, das macht nicht so wahnsinnig viel Sinn – wie groß hätten die Säle und Hallen sein müssen, die ich anmieten müsste, um eine Kleingruppe unterbringen zu können? Und macht es überhaupt Sinn, sich in wilden Pandemiezeiten offline zum Yoga zu treffen?  Okay, Online-Sport war weiterhin angesagt.

Das nächste große Ding war dann das Unterrichten in der sogenannten Hybridform. Für alle, die das nicht kennen: Der Unterricht findet in einer meist kleinen Gruppe in Präsenz vor Ort statt, und via Laptop / Kamera/ etc. wird zeitgleich die Klasse aufgenommen und online gesendet, sodass sich andere Teilnehmer von zuhause aus dazu schalten können. Online und offline gleichzeitig also.  Und was soll ich sagen, das erschien mir anfangs als extrem clevere Idee: endlich wieder Yogis vor Ort und gemeinsames Praktizieren vor Ort, aber gleichzeitig auch alle die abholen, die gerne weiterhin zuhause üben wollen. Win – win, wie man neudeutsch sagt. Hm. Nur dass es das nicht so recht war: ich für mich habe relativ schnell festgestellt, dass dieses Doppelding ziemlich anstrengend ist, zu unterrichten. Damit diejenigen zuhause was von ihrer Yogastunde haben, sollte die Lehrerin – ich! – möglichst die ganze Zeit im Bild sein. Logisch. Wenn ich aber permanent vor der Kamera bin, kann ich nicht im Raum umhergehen und diejenigen korrigieren oder ansprechen, die vor Ort im Raum sind. Zum Beispiel. Wenn ich fürs Wohnimmersporteln eine Stunde zusammenstelle, muss ich immer bedenken, dass die wenigsten Leute viel Platz haben – sprich, bestimmte Übungen fallen weg. Ist halt blöd für diejenigen vor Ort, die vielleicht genau deshalb überhaupt ins Studio gekommen sind, eben weil sie den Platz haben wollen. Und und und. Wie man es dreht und wendet, hybrid unterrichten ist immer ein Kompromiss, der mir immer mehr missfällt.

Mein Fazit: Entweder – oder. Sowohl online-Yoga als auch altherkömmliche Kurse vor Ort haben ihre Vor- und Nachteile, und ihre bestimmten Bedürfnisse. Und beides macht Spaß. Hybridkurse allerdings haben mir insgesamt zu viele Nachteile, und daher laufen die jetzt bei mir peu a peu aus. In der nächsten Kursrunde im 2. Quartal nach Ostern wird es voraussichtlich noch 2 hybride Veranstaltungen in meinem Kurskalender geben (Yin Yoga am Donnerstagabend in Eschborn und Hatha Yoga am Sonntagvormittag in Oberursel) , ansonsten wird es nur noch reine Präsenzkurse geben, respektive meine online-Meditationsgruppe alle 14 Tage Mittwoch abends wird es auch weiterhin rein online geben.

Vielleicht ergibt sich auch mal wieder ein reiner Onlineyogakurs – ich freu mich drauf.  

Und ich bin auch immer interessiert an euren Meinungen und Erfahrungen zum Thema, wer mag, berichtet mir gerne davon! Wie seht Ihr das?

______________________________________________________________________________________________________

 

 Offene online Meditationsgruppe:

Alle 14 Tage jeweils mittwochs werden wir online gemeinsam via zoom meditieren:

  • 20:00 - 20:45 Uhr
  • online@home
  • auf Spendenbasis
  • Die Termine:  15.Feb.    /   1.März /     15.März     /    29.März /    Osterferien- Ausfall  /   26.Apr. /     10.Mai /    4.Mai    
  • Inhalt: jeweils eine stille Meditation und eine geführte Meditation und Raum für Fragen & Diskussionen
  • Einstieg jederzeit möglich; bitte Anmeldung formlos per Mail
  • offen heisst offen: kein Zwang, wer Zeit und Lust hat, ist dabei!

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Beckenboden-Theorie und Einstieg ins Thema: Hierfür hatte ich letztes Jahr eine Workshop-Reihe gehalten, bei Interesse könnt ihr die Aufzeichnungen erwerben: Teil 1 mit viel Theorie und Skript für EUR 10,- erhältlich (90 Min), alle 3 Teile zusammen EUR 25,-. Schreibt mich hierfür bitte an.

 

 

Anmeldung zum Newsletter 

 

Einzelunterricht :  gerne auf Anfrage!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.