Kontakt

E-Mail

monika@yoga-piazza.de

Telefon

Telefon: 06171 710918

Mobil: 0177 8743104

K640 IMG 20160830 152417

 

 

 

Da ich immer mal wieder nach Musik- und Literaturtipps gefragt werde, anbei eine kleine Auswahl meiner Favourites.

 

MUSIKTIPP:

Musikalisch will ich mich gar nicht gross festlegen, Euch aber ein Gratis-Online-Portal vorstellen: www.silenzio.de - einfach mal reinklicken, die Auswahl an Yoga- / Pilates- / Chillout- / Meditationsmusik ist riesig, und das Beste: es gibt immer gratis komplette Alben zum download. Diverses hiervon spiele ich auch immer mal wieder gerne in meinen Stunden....eventuell ist euch daher das eine oder andere Stück auch schon bekannt ;-)

Ansonsten kann man sich hier wunderbar inspirieren lassen.

 

Und eine CD darf nicht fehlen: Bhaktiprayers von Janin Devi (https://www.amazon.de/Bhaktiprayers-Janin-Devi/dp/B00GN66UTK/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1472128561&sr=8-3&keywords=janin+devi), ich LIEBE die Surya-Namaskar-Mantren, und man kann wunderbar Yoga zu Ihrer Musik üben.

 

Und hier eine Liste mit Yoga-Buchtipps, die ich wirklich empfehlen kann:

  

YOGA – LITERATUREMPFEHLUNGEN

  

K800 PlakatItalienUhr 

 

 

Achtung, die Amazon-Links sind nicht eine Verlinkung zum Kauf, bieten aber einen "Blick ins Buch", und das  ist m.E. ein nettes Tool; ihr könnt somit online die Bücher schon mal anschauen.  

 

 

 

Standardwerke zum Yoga – inkl. Asanas / Pranayama/ Philosophie:

 

Licht auf Yoga ist DIE Bibel aller Asanas, alle Fotos von Iyengar selbst dargestellt; kein Hochglanz, nur schwarz-weiss, nicht wirklich optisch ansprechend, aber das absolute Standardwerk mit allen korrekten Hinweisen zu JEDEM Asana. Viel philosophisches Hintergrundwissen, Iyengar hat alle Urtexte auf Sanskrit gelesen und interpretiert. Wer mehr wissen will zu Yoga: das ist das Lehrbuch schlechthin!

 

 

 

Übungsbuch mit Audio CD für Anfänger / Mittelstufe:

 

.eine der wenigen empfehlenswerten CDs, ich kenne nur die englische Version, super gut besprochen, viele Basics, alle Asanas werden länger gehalten und gut erklärt; das Buch geht „step by step“ mit. Das Buch hat eine Ringbindung, damit kann man auch arbeiten.

 

 

 

Übungsbuch mit DVD, all Levels:

 

...ist auf Deutsch! Das Buch beeinhaltet viel Yoga-Hintergrundwissen, sehr leicht zu lesen – die Autorin ist TV Moderatorin und schreibt sehr flüssig, und die DVD ist toll gemacht. Es wird die „Rishikesch-Reihe“ geübt, d.h., ausser dem Sonnengruss keine Flows, alle Asanas werden länger gehalten, man kann mitturnen auch ohne den Kopf Richtung Bildschirm zu verdrehen. Schöne Ansagen.

 

 

Yoga für Sportler:

 

Hier ist alles von Sage Roundtree empfehlenswert; dürfte es mittlerweile auch auf deutsch geben, ich kenne aber nur die englischen Ausgaben, die ich daher auch empfehle. Sage Roundtree ist amerikanische Yogalehrerin und mehrfache Ironman-Finisherin und schreibt fürs amerikanische Yogajournal.

Viele Übungsreihen speziell für Läufer mit theoretischem und anatomischem Hintergrund

Ähnlich, nur generell auch Leichtathleten zugeschnitten

 

 

Yoga-Sequenzen – einfach nur Übungshandbücher ohne viel Theorie:

 

mit praktischer Ringbindung; Schwerpunkt auch hier eher sportliches Yoga, aber tolle aufeinander abgestimmte Übungsreihen.

 

 

.zum Thema Ckakras:

 

...was normalerweise nicht so meine Richtung ist, aber es gibt ein Buch, für alle, die das Thema interessiert, und zwar:

ein solide Einführung ins Thema, ohne ins Esoterische abzudriften, und mit schönen Yoga-Übungsreihen für jedes Chakra.

 

 

 

.und was ich sonst so mag und empfehle:

 

Colleen Saidman Yee ist amerikanische Yogalehrerin und hat ihre Biographie geschrieben und zu jedem Kapitel eine Übungssequenz zusammengestellt. Die Bio ist spannend, und die Sequenzen übe ich gerne auch mit Euch in meinen Kursen, die sind einfach sehr stimmig; wenn auch teilweise sehr sportlich.

 

 

 

 

 

 

 

                                                             LITERATUREMPFEHLUNGEN

                                                                     ZUM THEMA LAUFEN

 

 

 

An dieser Stelle habe ich nur 2 Buchvorstellungen, denn in beiden wird wirklich umfassend alles rund ums Laufen behandelt. Über Trainingslehre, Motivationstipps, Kleidung, Verletzungen, Ernährung, Tipps und Tricks für Wettkämpfe, und und und - alles drin.

 

  • Herbert Steffny: Das grosse Laufbuch, Neuauflage aus Juni 2011. Der Autor ist Diplombiologe und hat den Frankfurter Marathon mehrfach gewonnen. Hier ist einfach geballtes Läuferwissen leicht verständlich nachzulesen. Ein Standardwerk für Läufer jeglichen Levels.

 

Das zweite Buch, das mich dauerhaft begeistert, ist speziell an Frauen gerichtet:

 

  • Dagny Scott, Das grosse Laufbuch für Frauen, Tibiapress,  und es geht zusätzlich um Themen wie Laufen während Schwangerschaft, mit Kindern, im Alter; um Themen wie Laufen und Abnehmen, richtiges Essen,  ein neues Körperbild..... Was ich an diesem Buch liebe, sind die kleinen Läuferinnengeschichten aus dem "echtem Leben", und die Motivationstipps für alle läuferischen Lebenslagen. In fast jedem Kapitel stellt die Autorin die Frage, "Wann, wenn nicht jetzt, ist der richtige Zeitpunkt....um anzufangen zu Laufen? ....um einen Marathon in Angriff zu nehmen?.....ein positiveres Selbstbild aufzubauen?" Und der richtige Zeitpunkt ist immer genau jetzt!

 

 

 

 

Webdesign